Tipps für den Garten

Tipps für den Garten

Gartenarbeiten im Mai
ZEIT DES „UNKRAUTS“
- Nützlingswiese säen
- März-Aussaaten vereinzeln, topfen, auspflanzen
- nach Entnahme der Frühausaaten, Herbstaussaaten vorbereiten
- Jungpflanzen und Aussaaten pflegen
- alle Beete einsäen und bepflanzen
- Jungpflanzen im Beet vereinzeln und verpflanzen
- regelmäßig jäten, Boden lockern, richtig gießen
- Mulch verteilen zwischen größeren Pflanzen 
- hohe Pflanzen stützen und anbinden
- Kräuter zurückschneiden, pflanzen/säen
- Kartoffeln anhäufeln
- Dahlien, Gladiolen, anderen sommerblühenden Zwiebelblumen pflanzen
- Rasen pflegen
- Pflanzenjauchen (Brennnessel, Schachtelhalm, Algen) herstellen und anwenden
- Rosen vor Pilzbefall schützen
- Vogeltränken öfters mit frischem Wasser versehen
- Rankhilfen für einjährige Kletterpflanzen aufstellen
- Frühjahrsblühende Ziergehölze auslichten
- Nach den Eisheiligen Kübelpflanzen ins Freie bringen, bei Nachtfrost schützen
- Erdbeerbeete mit sauberem Stroh mulchen, ggf. Blüten vor Spätfrost schützen

AUSSAAT
warm auf der Fensterbank
- Kürbisse, Melonen, Gurken
- Küchenkräuter wie Basilikum, Majoran, Koriander, Oregano, Thymian, Bohnenkraut, Minze, Zitronenmelisse

geschützt
- Spinat, Kapuzinerkresse, Fenchel, Stangensellerie
- Busch-/Stangenbohnen
- Blumen wie Wicken, Zinnien, Astern

Freiland
- Möhren, Rote Bete, Pastinaken, Porree, (Sä-)Zwiebeln, Rettiche, Chicorée
- Sommer-/Salate, Mangold
- alle Kohlsorten
- alle Erbsen
- Kräuter wie Petersilie, Dill, Borretsch, Schnittlauch
- einjährige Sommerblumen wie Ringelblumen, Tagetes, Malven, Mohn, Cosmeen, Sonnenblumen
- Gründüngungs-Mischungen, Phacelia, Gelbsenf, Buchweizen, Klee, Luzerne, alle Bienenweiden
- alle Sommer-/Getreide, Rasen-/Wiesensaat bzw. Gräser

PFLANZUNG
- Kartoffeln, Steckzwiebeln, Knoblauch
- setzen von vorgezogenen Gemüsejungpflanzen, Kräutern, Stauden
- Dahlien-, Gladiolen-/Freesienknollen

Ende Mai: 
- Süßkartoffeln, Sellerie, Yacon, Lichtwurzeln
- Tomaten, Paprika (vorzugsweise unter Dach), Busch-/Stangenbohnen, Gurken, Zucchini, Chilis, Mais
- Artischocken

ERNTE
- Radieschen
- Zwiebelgrün und Schnittlauch
- erste Salate und Asia-Gemüse
- Kresse
- Rauke
- Melde und Spinat
- Spargel
- Rhabarber
- Sibirische Blaubeeren
- erste Kräuter für Tee und Küche, Himbeerblätter
- Wildkräuter wie Löwenzahn und Sauerampfer

Verein zur Erhaltung von Nutzpflanzenvielfalt
Gartenfreunde 
Freizeitgärner / Berliner Gartenbriefe
Publikationen vom Landesverband Berlin
Die Bezirksgartenfachberaterin informiert
Tipps vom Landesverband Berlin
Publikationen vom Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V.